logomuseum
termine
ausstellungen
partner
veranstaltungen
archiv
Bienert200
bienerts laden
kontakt
impressum
stiftung
hginhalt
hgbanner
Überschrift1

>>> Aktuelle Öffnungszeiten Bienerts Laden

>>> Aktuelle Veranstaltungen

>>> Aktuelle Ausstellungen

Museum Hofmuehle Dresden

Im Anwesen der ehemaligen Hofmühle-Bienertmühle in Dresden-Plauen, gelegen am nördlichen Zugang zum unverwechselbaren Landschaftsraum „Plauenscher Grund“, schaffen wir Möglichkeiten des lebendigen Umgangs mit der über 600-jährigen Geschichte des Ortes und seiner Umgebung. Schwerpunktthemen sind die Geschichte der kurfürstlich-königlichen Hofmühle, das Wirken der bekannten Industriellenfamilie Bienert am Ort sowie die Entwicklungsgeschichte von Dresden-Plauen und des Landschaftsraumes Plauenscher Grund.

Unser Konzept ist es, auf Grundlage eines sich stetig entwickelnden Fundus von Zeugnissen und Daten, mit Wechselausstellungen und aktiven künstlerischen Annäherungen an die historischen Themen, Geschichte auf besondere Art und Weise erlebbar zu machen.

Sein Entstehen verdankt das MUSEUM HOFMÜHLE DRESDEN einer von der STIFTUNG HOFMÜHLE DRESDEN entwickelten und realisierten Idee zur Erhaltung und geeigneten Nutzung des Baudenkmals „Ehemaliges Verkaufs-, Wohn-und Betriebsgebäude“ im Gründerzeitensemble der Hofmühle-Bienertmühle in Dresden-Plauen. Mit Unterstützung der Stadt Dresden wurde das Gebäude in den Jahren 2005/2006 revitalisiert und für die öffentliche Nutzung hergerichtet.

--------------------------------------------------------------

Über 600 Jahre bestimmten Mühlen das Geschehen hier am nördlichen Zugang zum weithin bekannten Plauenschen Grund.

1568 kaufte das sächsische Herrscherhaus das Anwesen, errichtete die Hofmühle und wirtschaftete damit über 300 Jahre. Das originale kurfürstliche Wappen von 1569 ist noch heute in der Hoffassade zu sehen. Es ist eines der ältesten Denkmale Dresdens.

1872 erwarb der Bürger und Unternehmer Gottlieb Traugott Bienert (1813-1894) die Hofmühle. Unter seiner Hand entstand ein industrieller Großbetrieb, der in Familienhand bis 1945 erfolgreich aufgebaut und ausgebaut wurde. Die Ausstrahlung des Unternehmens bestimmte maßgeblich die städtische Entwicklung Plauens bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Von hohem Ansehen getragen sind auch die vielfältigen Stiftungen, Schenkungen und Spenden der Familie Bienert für das Gemeinwohl, ebenso das Engagement für Kunst und Kultur.

1972 wurde das Werk in Volkseigentum überführt und noch bis 1991 als Mühle betrieben. Seit 2002 wird das Anwesen schrittweise mit neuen Nutzungen revitalisiert.

Der in der Gründerzeit errichtete nördliche Kopfbau der Mühlenanlage wurde 2006 in eine gemeinnützige Stiftung überführt und als MUSEUM HOFMÜHLE DRESDEN hergerichtet. Es soll bewahrenswerte Kulturleistungen, welche an diesem Ort und in seiner Umgebung ihren Ursprung haben, vor dem Vergessen bewahren.

‣ mehr zur Geschichte des Ortes

fassade01

Willkommen!
Willkommen!